Saturday, April 21, 2007

Altruism and Evolution

Upon popular request I start now to discuss some issues which came up in the talks with the Dalai Lama. One point was the origin of altruism. If an essential characteristic of altruism is that by helping others you endanger yourself and possibly even your family then it seems a challenge to explain altruism through the theory of evolution.

I look forward to your comments

9 comments:

zeilinger said...

Dieser Blog ist zweisprachig. Ihre Comments sind auf Deutsch oder Englisch willkommen

Wellensittich said...

:-) ja, das ist wirklich eine schöne Frage. Zum einen sollte sich wohl der Altruismus und der Egoismus in einem gewissen Gleichgewicht befinden, zum anderen sind wohl extreme Ausprägungen nicht von Vorteil. Aber Altruismus wird dann besonders interessant, wenn es "egoistischer Altruismus" ist dh. Kooperation. Bzw. wenn beide Seiten das ungeheure Potential im "positiven" wie Du mir, so ich Dir Denken erkennen...
Altruismus steht dann in der Evolution entschieden über dem Egoismus, wenn sich Altruismus "hochschaukeln" kann...
und überhaupt "explosiv" wird das Ganze, wenn es von Vertrauen, Empathie, Wohlwollen, Naivität(Spiel), Intuition und Kreativität begleitet wird...
Das Blöde ist halt nur, dass der Mensch den Vorteil dieser Spielregel nicht immer erkennt und es durch charakterliche Mängel zum Vertrauensbruch kommt und der wertvolle Austausch schlagartig zu Ende ist.
Meines Erachtens sollte man ab er ersten Klasse Volksschule neben dem Fach "Zinseszinsrechnung" auch das Fach "Spieltheorie" vortragen und das Fach "Vertrauen" und das Fach "Empathie" und ... ;-)
Aber wenn man sich die Entstehung von Wikipedia ansieht, dann darf man eh zuversichtlich sein...

Wellensittich said...

@ One point was the origin of altruism.

kann es nicht eine gewisse Erkenntnisfähigkeit dahingehend sein, dass der Gesamtenergieaufwand in einer Gruppe, in der die Mitglieder kooperieren geringer ist, als in jener Gruppe, in der alle Teilnehmer Konfliktenergien verbrauchen müssen...

einganzanderer said...

gib und Dir wird gegeben werden

or-om said...

@Zeilinger "to explain altruism through the theory of evolution."

Which kind of theory of evolution? Buddhism itself stands within the tension of tradtion and evolution to the future ( e.g. after Buddha Siddhartha Gautama there will come Buddha Maitreya [Buddha of Love of Synthesis] bringing an evolutionary new step).

Anonymous said...

On this topic, may I reccomend: The Selfish Gene by Richard Dawkins.

Ag said...

i do think that the need for altruism can be explained through evolution theory. i remember some time ago there was an article in spectrum/sciam on that topic...
certain animals also behave in a very unselfish way when for example the whole tribe is in danger (they even sacrifice themselves for ther groups).
since primates (and so humans) are herd-animals this would indeed explain that kind of behaviour. just since the evolutionary pressure on the humans is gone, they develop into a more selfish direction, as it seems (in general)

Anonymous said...

Eine interessante Frage in diesem Zusammenhang ist: Was ist das Subjekt der Evolution?
Das (selfish) Gen?
Das Individuum?
Die Gruppe (etwas zwischen Individuum und Art)?
Die Art?
Je nach Beantwortung dieser Frage fällt es leicht oder schwer Altruismus zu begreifen.

Anonymous said...

stichworte: biomathematik, martin nowak und http://www.redaktion-wissen.de/texte/txt_sz_20061208_Kooperation.html