Monday, February 9, 2009

Forschung ist Zukunft

Die derzeitigen Budgetpläne der Bundesregierung sind eine ernsthafte Bedrohung für die zukünftige Entwicklung von Forschung und Innovation in Österreich. Wir rufen daher alle WissenschaftlerInnen und Studierenden und alle, denen Forschung am Herzen liegt dringend auf, unsere Petition zu diesem Thema zu unterstützen und diesen Aufruf an möglichst viele Personen weiterzuleiten. Wir werden die Unterstützerliste gemeinsam mit der Petition an die Bundesregierung übergeben.

Rainer Blatt, Institute for Quantum Optics and Quantum Information (IQOQI)

Josef Penninger, Institute for Molecular Biotechnology (IMBA)

Giulio Superti-Furga, Research Center for Molecular Medicine (CeMM)

Anton Zeilinger, Institute for Quantum Optics and Quantum Information (IQOQI)
und Universität Wien

478 comments:

«Oldest   ‹Older   401 – 478 of 478
Anonymous said...

http://diepresse.com/home/spectrum/spielundmehr/1379834/Vielleicht-kratzen-wir-erst-an-der-Oberflaeche

Anonymous said...

http://www.kunstnet.at/ulysses/13_04_09.html

Von der Möglichkeit zur Wirklichkeit?

Anonymous said...

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Darf-der-Mensch-gluecklich-sein-1160700842

Anonymous said...

http://www.quantum.at/news/detailview/article/36/ausstellung-quantenexperimente-von-der-wirklichkeit-zur-moeglichkeit.html

Von der Wirklichkeit zur Möglichkeit??

Antoine de Saint-Exupéry said...

Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.

Anonymous said...

Und abermals verstrichen sind sieben Jahr’.

Anonymous said...

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/archiv/die-zweite-quantenrevolution/-/id=660334/nid=660334/did=11221016/e7teep/index.html

peter said...

http://www.youtube.com/watch?v=wGkx1MUw2TU&feature=youtu.be

peter said...

http://irfu.cea.fr/cosmography

Anonymous said...

http://tv.orf.at/program/orf3/20130701/678809701

Wird leider verschlüsselt ausgestrahlt …

Siebenschläfer said...

Wer hat das bestellt?

http://www.faz.net/aktuell/wissen/physik-chemie/tetraquark-maechtiger-neuzugang-im-teilchenzoo-12236584.html

Anonymous said...

Also im Livestream hat es vorhin funktioniert:

http://tv.orf.at/program/orf3/20130702/678882101

Ulrich said...

„Man kann nicht nicht wissen wollen!“

Anonymous said...

Endlos …:

http://www.youtube.com/watch?v=PCs1lckF5vI

Photon said...

http://call4sounds.neuesatelier.org/2013/09/tango.html

Anonymous said...

http://science.orf.at/stories/1725331/

@ … wenn es Spaß macht,lassen sich die Schwierigkeiten als Herausforderung sehen. Lassen sie es mich so sagen: Ich habe eine spannende Lernkurve.

Schwierigkeiten als Herausforderung zu sehen, ist eine Idee, die in so mancher Beziehung angewandt werden könnte.

peter said...

http://www.bbncommunity.com/2013/09/15/happiest-man-on-earth-is-a-buddhist-monk/

Raimund said...

Am End' weiß keiner nix.

Fidelio said...

Weil sich sonst nichts tut und es zumindest zur Jahreszeit paßt:

http://www.wiwo.de/erfolg/trends/gute-vorsaetze-wer-sich-aendern-will-braucht-einen-aufpasser/7537686.html

Anonymous said...

Evidently, there are questions which are easier to answer, and others which are very difficult, or maybe even impossible to answer in a reliable way like the last one.

peter said...

https://www.youtube.com/watch?v=UhuZcHkPZ3U

Anonymous said...

http://derstandard.at/1385171373702/Wir-haben-die-Chance-auf-einen-Spitzenplatz

@ „Gelingt … ein Befreiungsschlag gegen gewisse lähmende Mechanismen …? Es kommt auf die einzelne Persönlichkeit an, die die Dinge entscheidet und sagt: So, jetzt machen wir das…“

http://www.wiwo.de/erfolg/trends/entscheidungsparalyse-warum-wir-uns-nicht-entscheiden-obwohl-wir-sollten/5302230.html

peter said...

http://kurier.at/menschen/im-gespraech/naturwissenschaft-und-glaube-ein-widerspruch/41.944.439

Anonymous said...

Wollte ich auch gerade schreiben.
Enthält viel Denk- und Diskussionsstoff.

Anonymous said...

Als da wäre unter anderem die Frage nach Gottes Gesetzgebungskompetenz. Ist Gott nun also beispielsweise zuständig für den Erlaß und die Auslegung der Zehn Gebote? Außerdem dafür, Ungehorsame zu bestrafen? Sind es nicht vielmehr Menschen, die – selten ganz selbstlos und mit verschiedensten Druckmitteln - anderen vorschreiben wollen, wie sie zu leben haben?

Anonymous said...

@ Zehn Gebote
Was ist zu tun, wenn zwei oder drei Gebote nicht gleichzeitig befolgt werden können?

peter said...

http://youtu.be/8tv5-SmZL7E

Anonymous said...

@ Was ist zu tun, wenn zwei oder drei Gebote nicht gleichzeitig befolgt werden können?

Manche wählen den Weg des geringsten Widerstands.

peter said...

Bewußtsein ist doch auch nur die Gleichzeitigkeit von Messungen. Oder in Anlehnung an die "Mondfrage": "Gibt es ein Bewußtsein, wenn man sich nicht bewußt ist?

Anonymous said...

Ich glaube nicht, dass es Gott gibt. Es ist aber für mich nicht auszuschließen, dass es zwischen der "Nichtexistenz Gottes" und dem Menschen noch ein "höheres" Wesen oder unseren Schöpfer gibt.

Anonymous said...

http://www.versicherungsjournal.at/markt-und-politik/der-truthahn-und-die-finanzwelt-13616.php?link=1

Interview mit Gerd Gigerenzer zum Thema Intuition:

http://www.umagazine.de/artikel.php?ID=31223&title=Der+Bauch+irrt+auch&artist=&topic=popkultur

peter said...

Die Physik endet möglicherweise dort, wo die Zeichen der Zeit beginnen?

Anonymous said...

http://tvthek.orf.at/program/Science-Talk/4039577/sciencetalk-Quantenphysiker-Anton-Zeilinger/7612107/sciencetalk-Quantenphysiker-Anton-Zeilinger/7612111

@ Wie groß muß die Frustrationstoleranz sein?
Hier braucht man eine extrem große Frustrationstoleranz. Wer die nicht hat, zahlt irgendwann einen (zu) hohen Preis. Allgemeiner: Wen kostet was wieviel, und ist es das wert?

Mensch said...

http://www.youtube.com/watch?v=8xi98qohzmM

http://www.flickr.com/photos/hubertburdamedia/sets/72157639837786815/

Was zuviel ist, ist zuviel, und was zu wenig ist, zu wenig.

bertl said...

„Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.“

Vielleicht steckt da mehr Physik dahinter, als es auf den ersten Blick vermuten lässt.

peter said...

I like & dislike Schrödinger!

Anonymous said...

http://tvthek.orf.at/program/Zeit-im-Bild/1203/Zeit-im-Bild/7842462/US-Ehrung-fuer-Anton-Zeilinger/7842488

Herzlichen Glückwunsch!

Ich hoffe, dass es kein weiteres Motive gibt, als die Wertschätzung Ihrer Verdienste!

Einstein said...

Das Moralische ist ihm keine göttliche, sondern eine rein menschliche Angelegenheit.

Und eine relative dazu.

Anonymous said...

@ http://www.iqoqi-vienna.at/can-a-computer-ever-become-conscious/
@ http://pienaarspace.wordpress.com/2014/04/26/danny-greenberger-on-ai/

Sündenfall hin oder her: Adam und Eva haben vom Apfel ganz klar einen gesünderen Gebrauch gemacht als Alan Turing. Es war insofern einfacher für sie, als ihnen noch keine Mitmenschen diktierten, was sie zu tun und zu lassen hatten; sie wurden nicht durch ein Gerichtsurteil gezwungen, zu wählen zwischen einer Gefängnisstrafe und einer psychiatrischen „Behandlung“ einschließlich schwerer Nebenwirkungen. Turing dagegen war am Ende wohl schwer depressiv und konnte sich vielleicht nicht einmal mehr frei entscheiden für eine sinnvollere Verwendung des Apfels.

? said...

Some day, no doubt, some one will invent a flying machine that one will be able to navigate without having to have a balloon attachment. (Lord Kelvin)

Sarastro said...

In diesen heil´gen Hallen ...

Thich Nath Hanh said...

You are not an observer, you are a participant.

Photon said...

@ http://arxiv.org/pdf/1407.2930v1.pdf

Leider scheinen manche Experimente über das Gedanken-Stadium nie hinauszugelangen, wobei sich immer auch der Verdacht einschleichen muß, es sei vielleicht von Anfang an doch kein tiefer Ernst dabei gewesen. Experimente, die nicht verwirklicht werden, sind auf Dauer wenig sinnvoll.

schrödinger said...

wuff

https://vcq.quantum.at/fileadmin/Publications/2005-05.pdf said...

Who keeps the dog?

Anonymous said...

http://www.kath.net/news/47909

Anonymous said...

http://www.college-de-france.fr/site/colloque-2014/symposium-2014-10-16-09h15.htm

@ This tension between outside and inside can still be felt in Vienna today.

Diese Feststellung erinnert an ein Kapitel Walter Lendls mit der Überschrift:
Innere Emigration
Die Österreicher sind kompromissbereit bis zur Selbstverleugnung. Oft führen sie – bewusst oder unbewusst – ein Doppelleben.
Lendl meint, der seelische Zustand der „inneren Emigration“ treibe nicht selten „Menschen, deren Fähigkeit zur Selbstverleugnung nicht so gut ausgebildet ist, in den Freitod“.

Peter Turrini formuliert es so: Österreich ist ein Land der vollständigen Theatralisierung. Die berühmteste österreichische Melodie heißt doch "Doch wie's da drin aussieht, geht niemand was an". … In diesem andauernden Unernst verdorren und verkommen auch wir im Innern, auf eine stille psychopathische Weise. …

Karl Valentin schließlich hat gesagt: Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut.

Vielleicht erklärt das so manches?
Und wenn ja - was also tun?
Unabhängig von Glaube und Konfession überzeugen die Gedanken des Gelassenheitsgebets:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

peter said...

Nehmt bitte wenigstens heute keine Messungen vor!
#helloween- es lebe das Geistteilchen!

nick cave said...

http://youtu.be/1GWsdqCYvgw

newton said...

http://youtu.be/E43-CfukEgs

Confused said...

Stammen die letzten drei oder die letzten beiden Einträge aus der gleichen Quelle?
Ein Hinweis wäre sehr nett, er könnte vielleicht ein Paar Photonen in das Dunkel nicht nur dieses Blogs bringen.

Confused said...

Ja?

störrischer said...

und TROTZDEM ist alles auf Messung gebaut

Anonymous said...

http://www.falling-walls.com/videos/Anton-Zeilinger-3782

Erinnert an diese Karikatur:
http://hdg.de/lemo/objekte/pict/DieDeutscheEinheit_karikaturHaitzingerHoneckersSturz/index.html

Nicht immer ist so klar, wer denn nun das Opfer einer Illusion ist.

Anonymous said...

@ “In science we broke down many illusions”

Und nicht nur dort. Warum wurden überhaupt erst Illusionen aufgebaut?

Anonymous said...

Ist der Kirchgang ein Glücksfaktor?
[Und machen Kirchgänger andere glücklicher?]
http://www.kath.net/news/47927

Anonymous said...

@ Auch Stress wirke sich beispielsweise nachhaltig auf die Lebenszufriedenheit aus.

Im übrigen wirkt sich Dauerstress nicht nur negativ auf die Lebenszufriedenheit aus, sondern auch auf die Gesundheit

Anonymous said...

http://youtu.be/CqgqdIR_zE4

Anonymous said...

Wahrscheinlich wieder ein Irrlicht?

Anonymous said...

@ “To a certain extent a theatrical culture resulted.”
(aus http://www.college-de-france.fr/site/colloque-2014/symposium-2014-10-16-09h15.htm)


Abgesehen davon, daß sich ohnehin nie sicher erkennen läßt, was nun Theater ist und was nicht, scheint in der Welt nichts wichtiger zu sein, als das Theater immer auch mitzuspielen

Keine Maschine said...

191 Wissenschaftlern und anderen war es wichtig genug, sich Zeit zu nehmen für eine Antwort auf die "Edge Annual Question 2015"; so zum Beispiel Thomas Metzinger:
http://edge.org/response-detail/26091

Von nichts kann nichts kommen.

Anonymous said...

http://oe1.orf.at/programm/398891

Hätte auch gern dreimal so lang sein dürfen, dann wäre wohl manches noch klarer geworden – besonders die Sätze: „Alles in meinem Leben war irgendwie automatisch, ergab sich so… Ich glaube nicht an große Entscheidungen, die man trifft…“

Wie paßt das zu den Vorstellungen von der Willensfreiheit? Zu „Manchmal will es halt nicht sein“ paßt es leider nur zu gut. Es klingt ein wenig wie „Doch nun hat´s mich gewählt“.

Anonymous said...

Freunde der Supersymmetrie haben offenbar eine höhere Lebenserwartung als ihre Gegner:
http://www.srf.ch/var/storage/images/auftritte/kultur/bilder/node_3566446/53614534-3-ger-DE/bild_span12.jpg

Wavicle said...

http://news.stanford.edu/news/2015/april/hofstadter-zeilinger-lecture-041615.html

Hinterher heißt es hoffentlich nicht wie im Jahr zuvor: Video unavailable - technical trouble with recording.
Die Videos vom Collège de France sind noch immer nicht zu sehen, und http://arxiv.org/abs/1504.00402 hat zwar Witz, ist aber doch nur von begrenztem Erkenntniswert für Leider-Nicht-Physiker.

Anonymous said...

@ http://arxiv.org/abs/1402.2602

Warum nicht endlich mal Bruckner!? Die Welt hat es nötig.
Zudem war Bruckner zweifellos nicht Mozart, ebenso zweifellos Österreicher, und friedlich war er im allgemeinen auch, wenn er nicht gerade mit seiner Haushälterin aneinandergeriet.

Lebendigtote Katze said...

Was darf oder muß ich denn nun denken?

http://derstandard.at/2000015715168/Anton-Zeilinger-Es-geht-nicht-um-persoenliche-Eitelkeiten

Lebendigtote Katze said...

Was darf oder muß ich denn nun denken?

http://derstandard.at/2000015715168/Anton-Zeilinger-Es-geht-nicht-um-persoenliche-Eitelkeiten

Anonymous said...

(Die Verdopplung war nicht beabsichtigt.)

Anonymous said...

http://www.oe-journal.at/index_up.htm?http://www.oe-journal.at/Aktuelles/!2015/0615/W1/10806tuWien.htm

Juhu!

Anonymous said...

http://tvthek.orf.at/program/Wiener-Vorlesungen/3118485/Wiener-Vorlesungen-Experimentalphysiker-Anton-Zeilinger/9964689/Wiener-Vorlesungen-Experimentalphysiker-Anton-Zeilinger/9965045

(Subjektiv) am denkwürdigsten die Passage über die Vernunft – in mehr als einer Hinsicht (ca. 00:39 bis 00:45).

Anonymous said...

So kann man ein astronomisches Ereignis auch ankündigen:
http://www.scilogs.de/go-for-launch/goettervater-trifft-liebesgoettin

Anonymous said...

J'étais vraiment trop bête.

Anonymous said...

http://www.3sat.de/mediathek/index.php?mode=play&obj=54277

Daß wir die Übel, die wir haben, lieber
Ertragen als zu unbekannten fliehn.

Peter said...

https://youtu.be/cWTzdrh2DJ4

Aristoteles said...

"Denn eine Schwalbe macht noch keinen Frühling und auch keinen Tag; ebenso macht auch ein einziger Tag oder eine kurze Zeit niemanden gesegnet oder glücklich."
Nikomachische Ethik I, Kap. 6, 1098a, 19f

Peter said...

... und eine Messung noch kein Bewusstsein.

Fassungslos said...

http://science.orf.at/stories/1766605/

Anonymous said...

Offensichtlich geht es auch weitaus weniger distanziert. Wovon hängt es denn nun wirklich ab?
Was ist Wahrheit?

«Oldest ‹Older   401 – 478 of 478   Newer› Newest»